Die Idee ist gut, doch die Welt noch nicht bereit?

mein öffentliches Langzeit- und verlängertes Kurzzeitgedächtnis

                 

Boycott Elsevier!

1 TL;DR (German) Wenn Du jemals einen wissenschaftlichen Artikel veröffentlichen möchtest: Mach keinerlei Geschäfte mit dem Verlag Elsevier. Der Verlag wird alles dafür tun, dass der Prozess lange dauert, er wird keinerlei Verbesserungen hinzufügen (im Gegenteil!) und verlangt horrende Summen von Bibliotheken dafür, Wissen zu verbreiten. Elsevier interessiert sich überhaupt nicht für die Wissenschaft. Elsevier interessiert es nur, möglichst viel Geld zu verdienen. Boykottiere Elsevier! Im folgenden beschreibe ich ausführlich meine Erfahrungen mit Elsevier zur Veröffentlichung unseres Zeitschriftenartikels. Weiterlesen ...

Trotz Klimakrise und Chaos bei Deutscher Bahn: Verkehrsministerium setzt weiter auf klimaschädliche Vergangenheitstechnologien

Es ist Donnerstag, der 25. Juli 2019, der heißeste Tag seit Beginn der Wetteraufzeichnung in Deutschland. Heute muss ich von Münster nach Berlin. Wohlwissend um die Klimakrise fahre ich bewusst mit umweltschonenden Verkehrsmitteln, heute also mit der Bahn. Mit dem IC nach Dortmund, dort umsteigen in den ICE nach Berlin, hört sich doch gut an. Wer einigermaßen regelmäßig Bahn fährt, weiß aber, dass, weil der Bund die Bahn kaputtgespart hat, es immer wieder zu kurzfristigen Planänderungen kommt. Weiterlesen ...

Mattermost auf einem Rasperry Pi

Kürzlich habe ich die Hardware des Servers, auf dem u.a. dieser Blog läuft aufgestockt. Statt einem Raspberry Pi Model B+ läuft hier nun ein Raspberry Pi 3 Model B mit atemberaubendem 1 GB RAM. Da juckte es mir in den Fingern mal zu testen, ob denn nicht auch ein mattermost (Open-Source Slack Alternative) auf dem Raspi läuft. Kurze Antwort: Ja, es funktioniert, die Performance wird gerade getestet (es könnte schneller sein, ist aber noch in Ordnung). Weiterlesen ...

Kommentarserver isso jetzt mit Benachrichtigungsfunktion

Ich hoste gerne so viele Dinge wie möglich selbst, anstatt externe Dienste zu benutzen. Der von mir verwendete Kommentarserver isso hat seit dem letztem Release nun endlich auch eine Benachrichtigungsfunktion integriert. Wer von nun an in meinem Blog einen Kommentar schreibt und das entsprechende Häkchen anklickt, bekommt automatisch eine e-Mail sobald jemand auf den Kommentar geantwortet hat. Hier findet sich eine (englischsprachige) Kurzanleitung zum Installieren von isso. Viel Spaß und Erfolg beim Ausprobieren! Weiterlesen ...

Digitalisierung und Nachhaltigkeit: Vorträge von der Bits & Bäume Konferenz 2018

Mitte November 2018 fand in Berlin die Bits & Bäume Konferenz statt. Diese Konferenz hat sich zum Ziel gesetzt, die Nachhaltigkeitsszene mit der Techie-Szene zu vernetzen. Organisiert wurde die Konferenz von relevanten Gruppen beider Seiten. Zum Abschluss wurden Forderungen formuliert und präsentiert. Da auf der Digitalisierungsseite viel und oft von open source die Rede war, ich aber noch keinen Hinweis im OSBN auf diese Konferenz habe finden können, hier ein Blogeintrag, um das nachzuholen. Weiterlesen ...

FDP: Die neuen Rechtspopulisten?

Dass die FDP sich gerne auch von Leuten wählen lassen würde, die sonst eher AfD wählen, ist ja nicht neu. Nun gibt es anlässlich der Nazikrawalle in Chemnitz neues Futter für diese Behauptung. Antifaschismus? Zum einen möchte die FDP sich anscheinend nicht als „antifaschistisch“ verstehen. Eine Zustandsbeschreibung, die eigentlich für jede demokratische Partei in Deutschland nach 1945 selbstverständlich sein sollte. Meine durchaus ernstgemeinte Frage „Sind Sie eine überzeugte gewaltlose Antifaschistin? Weiterlesen ...

Mietet niemals ein Auto bei Hertz!

Update, 17. März 2018 November 2016, Madeira, Mietwagen von Hertz (gebucht über deren Billigtochter Thriftys bzw. den ebenfalls nicht zu empfehlendem Portal holidayautos.com1). Nach wenigen Tagen ein kaputtes Getriebe, Abschleppen von der Autobahn, Fahrt mit Taxi zum Flughafen, um einen neuen Mietwagen zu bekommen. Bei diesem war die Batterie kaputt, zweimal musste sie neu aufgeladen werden. Alles sehr ärgerlich. Nach Rückkehr nach Deutschland böses Erwachen, Hertz bucht ohne Rechnung und ohne Vorwarnung 1320,95 € vom Konto ab. Weiterlesen ...

Liberapay: Gutes Geld für gute Arbeit

Die Finanzierung von Open Source Projekten ist leider nicht immer einfach. Zwar haben größere Open Source Projekte oft eine stabile Finanzierung, sei es durch gewinnorientierte Unternehmen wie z.B. Canonical hinter Ubuntu, RedHat hinter Fedora, oder durch non-profit Organisationen wie der Mozilla Foundation hinter Firefox oder Stiftungen wie The Document Foundation hinter LibreOffice (wobei sich bei Stiftungen oder non-profit Organisationen wiederum die Frage stellt, woher diese ursprünglich ihr Geld bekommen). Gerade viele kleinere Open Source Projekte aber basieren oft darauf, dass es einfach genug Hobby-Entwickler gibt, die Spaß an dem entsprechenden Projekt haben. Weiterlesen ...

Kurztipp LaTeX: Lesbares PDF-Inhaltsverzeichnis trotz LaTeX-Kommandos in Abschnittstiteln

Das LaTeX Paket hyperref bietet die Möglichkeit mit der Option bookmarks die Gliederung eines LaTeX-Dokuments (sprich: \section{.}, \subsection{.}, usw.) auch als sogenannte PDF-Bookmarks1 zu erstellen. Wenn man allerdings etwas innerhalb des Abschnitttitels per \cite{.} zitieren möchte (oder andere Formatierungen benutzen möchte, die z.B. die Schriftfarbe ändern), wirft das Paket hyperref Warnungen wie: Package hyperref Warning: Token not allowed in a PDF string (PDFDocEncoding): (hyperref) removing `\begingroup' on input line 736. Das wäre noch zu verschmerzen, wenn nicht ein Blick auf die PDF-Gliederung zeigen würde, dass die gewünschte Formatierung tatsächlich nicht korrekt gezeigt wird. Weiterlesen ...

... noch mehr Artikel

Alle Schlagwörter: bahn · bielefeld · chemnitz · fahrrad · fdp · geld · gesellschaft · gnome · gnuplot · hertz · klimakrise · klimawandel · kurztipp · latex · nachhaltigkeit · open-access · open-source · osbn · politik · raspberry-pi · rechtspopulismus · science · verkehrswende · wissenschaft ·

Ich spende auf Liberapay. Mach mit!